Zurück / Home / Kräuter

Rosmarin geschnitten

Verwendung

Was wäre die Pizza ohne Rosmarin? Dieser Rosmarin harmoniert perfekt mit Tomaten – egal ob in der Suppe oder in der Tomatensuppe. Fisch erhält durch dieses edle Kraut eine anregend würzige Note. Auch ein einfaches Steak lässt sich mit Rosmarin, zusammen mit ein paar Knoblauchscheiben, wunderbar bereichern. Selbst Meeresfrüchte gewinnen mit Rosmarin an Geschmack. Einzigartig sogar in Desserts - zum Beispiel in der Schoko-Rosmarin-Sauce mit Vanilleeis, in Konfitüren und Plätzchen.

Passende Rezepte zu Rosmarin geschnitten

DIY Grissini – einfach legendär gut!

Geschmack

Dieser erlesene Rosmarin riecht sehr intensiv und besticht durch einen minzigen Unterton mit holziger Nuance. Er schmeckt leicht harzig und anregend herb, mit Anklängen an Eukalyptus und Kampfer. Das ätherische Rosmarinöl dient übrigens auch zu Aromatherapien und als Duftzusatz für Massageprodukte, Bäder und Pflegemittel für den Körper.

Herstellung

Rosmarin wird vor allem in den Mittelmeergebieten angebaut. Er gehört zu den beliebten „Herbes de Provence“ – gemeinsam mit Bohnenkraut, Oregano, Thymian, Fenchel und Lavendel. Die Haupternte geschieht in der Blütenzeit an warmen Tagen.

Details

Artikelnummer:
50170x
Mahlgrad:
geschnitten
Empfohlen für:
backen, gemüse, fleisch, fisch, grillen, barbecue
Gewicht:
1000 g
Region:
weltreise
Herkunftsland:
Marokko
Lagerung:
kühl, dunkel und trocken lagern!
Durchschnittliche Nährwerte pro

100g

Brennwert

1578 kJ

Kalorien

377.8 kCal

Fett

15.2 g

- davon gesättigt

2.8 g

Kohlenhydrate

46.4 g

- davon Zucker

45.9 g

Eiweiß

4.9 g

Bewertungen

reingewürz()

Rosmarin geschnitten

Rosmarin ist ein wahres Must-Have in der Küche! Die Vielzahl an Gerichten, die verziert werden können, überzeugt ebenfalls!

Gut zu wissen

Er veredelt Gebratenes und Gegrilltes: Lamm, Schwein, Rind, Kalb, Kaninchen. Oder ein ganzes Huhn im Ofen und köstliche Putenspieße! Hervorragend schmeckt er auch in Wild- und Geflügelragouts, Ratatouille, Marinaden und Salatdressings, zu Bratkartoffeln, Pilzgerichten und Ofengemüse.