Rezept: DIY Grissini – einfach legendär gut!

Sie sind herrlich knusprig und sind perfekt zum Dippen. Grissini sind echte Klassiker – und man kann sie ganz einfach daheim selbst backen. Das glaubst du nicht? Dann probier unser Rezept aus und freu dich auf knusprige Stunden!

Zutaten

10 g
frische Hefe
250 g
Mehl Typ 550
1/2 TL
feines Meersalz
1/2 TL
Zucker
2 EL
Olivenöl
125 ml
lauwarmes Wasser

Zum Pimpen

Grobes Meersalz
Geschnittener Rosmarin von STAY SPICED !
Black Onion Seeds
Sashimi & Seafood

Zubereitung

Zuerst gibt man den Germ mit dem Zucker, lauwarmem Wasser mit 3 EL Mehl auflösen und zugedeckt ca. 15-20 Minuten gehen lassen, damit ein sogenanntes „Dampfl“ entsteht. Währenddessen kann man Parmesan reiben, Rosmarin bzw. Black Onion Seeds bereitlegen.

Jetzt geht es ans Kneten. Das Dampfl mit den restlichen Zutaten mit der Hand verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Zu einer Kugel formen und an einem geschützten Ort abgedeckt rund eine Stunde gehen lassen. Wenn der Teig gut aufgegangen ist, sieht man, dass die Hefe und man selbst gut gearbeitet hat.

Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. Danach den Teig in zwei Teile Teilen, zu einem Rechteck ausrollen, bis er ungefähr fingerdick ist. Den Teig länglich in ca. 1/2cm dicke Streifen schneiden und mit beiden Händen zu Stangerl rollen.

Jetzt kommen die Grissini in den Backofen – wenn sie mit Meersalz, Rosmarin, Black Onion Seeds oder Parmesan gepimpt werden sollen, pinsle die Teigstangerl vor dem Backen mit ein bisschen Wasser ein und bestreue sie. Danach kommen sie für 14-16 Minuten in den Ofen, bis die Spitzen etwas Farbe annehmen.

Weitere Rezepte

Blätterteig-Stangerl

Wenn es mal schnell gehen muss oder du einfach die gekaufte Blatterteigrolle verwenden willst – mit diesem Ruck-Zuck-Rezept für geniale Blätterteigstangerl wirst du deine helle Freude haben. In 20 Minuten...

Dips & Aufstriche

Dip, Dip, Hurra! Egal ob man Grissini, Blätterteigstangerl oder einfach normales Brot zu Hause hat – mit Dips kann man jedem Gebäck und Snack des gewissen Geschmacks-Twist mitgeben. Und das...

Flammkuchenteig mit tollen Belagsideen

Der Flammkuchen oder »Tarte Flambée« ist ein Traditionsgericht aus der Elsässischen Küche. Man munkelt, dass er aus einer Hitzeprobe im Brotofen entstanden ist – dünn ausgerollt zur Temperaturkontrolle. Wahrscheinlich hatte...