Rezept: Rumkugeln mit STAY SPICED ! Tonkakao

Rumkugeln sind in der Adventzeit ein absolutes Highlight auf jedem Plätzchen-Teller. Süß, cremig, etwas exotisch – auf jeden Fall immer eine Sünde wert! Wir haben SPICEvip Martina von food-stories nach ihrem Lieblings-Rezept für selbstgemachte Rumkugeln gefragt – und wir versprechen: ihre Rumkugeln mit Tonkakao von STAY SPICED ! sind ein unvergesslicher Weihnachts-Genuss. Das im Tonkakao enthaltene Kakaopulver, die feinen Tonkabohnen, Canehl Zimt, Zimt- und Muskatblüte sowie crunchy Kakao Grue runden die Rumkugeln im wahrsten Sinne des Wortes perfekt ab.

Zutaten

50 g
Butter
130 g
Kochschokolade oder Kuvertüre
40 g
Walnüsse gerieben
3 EL
Tonkakao von STAY SPICED !
2 EL
Rum
Tonkakao, Schokostreusel und/oder Kokosflocken zum Wälzen

Zubereitung

Die zimmerwarme Butter wird mit der geraspelten Schokolade, den Nüssen, dem STAY SPICED ! Tonkakao und dem Rum verknetet. Aus der Masse werden pralinengroße Kugeln geformt. Es gehen sich etwa 20 Kugeln aus. Falls die Rumkugelmasse sehr an den Händen klebt, sollte man die Hände einfach mit kaltem Wasser waschen, dann kann man wieder problemlos Kugeln formen. Nun kommen die Kugeln für eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Danach wälzt man sie entweder im Tonkakao von STAY SPICED !, Schokostreuseln oder Kokosflocken.

Die Rumkugeln mit Tonkakao sind im Kühlschrank etwa 14 Tage haltbar. Aber so lange werden sie wahrscheinlich ohnehin nicht übrigbleiben! 

Weitere Rezepte

Hirschrücken in Tramezzini-Bacon-Mantel auf Wildragout und Selleriepüree

Ab wann heißt Wintergrillen Wintergrillen? Ab den ersten Minusgraden oder ab dem ersten Schnee? Wir wissen es nicht genau – aber Wintergrillen liegt voll im Trend. Darum haben wir bei...